Aktuelles

afghanistan-postkarte

  • Von ProAsyl gibt es eine Postkartenaktion zu Afghanistan. Postkarten und Plakate könnt ihr hier kostenlos bestellen.
  • Keine Abschiebungen in den Krieg – Schutz für Geflüchtete aus Afghanistan“ – eine weitere online-Petition
  • Schreibt eine Brief an Herrn Seehofer und Herrn Herrmann zu diesem Thema. Hier findet ihr eine Vorlage, die ihr individuell ergänzen könnt.
  • Schaut mal auf Presse/Politik, da findet ihr eine unglaubliche McKinsey-Studie sowie den UNHCR-Bericht zu Afghanistan und die Forderung von Schleswig-Holsteins Innenminister Studt, über einen Abschiebestopp nach Afghanistan zu diskutieren.
  • Demo gegen Abschiebungen nach Afghanistan

Samstag, 21.01.2017, 13:00 Uhr – 16:00 Uhr,
Auftakt Stachus, München

„Abschiebungen in ein Land, das von Krieg gebeutelt ist, für das
Reisewarnungen gelten und in dem noch nicht einmal deutsche Soldaten
ihre Stützpunkte ausreichend schützen können? Undenkbar?- Für uns ja,
aber die Bundesregierung und besonders auch die bayerische
Staatsregierung sieht das anders! Am 14. Dezember 2016 wurden 34
Menschen aus Afghanistan vom Frankfurter Flughafen nach Kabul
abgeschoben. Darunter waren acht Menschen aus Bayern. Die politisch
verantwortlichen rechtfertigen ihre Abschiebepraxis in ein Kriegsland
damit, dass es innerstaatliche Fluchtalternativen gäbe. Die Lage in
Afghanistan ist aber tatsächlich katastrophal: Alleine im November 2016
gab es 5 große Anschläge mit über 50 Toten und unzähligen Verletzten.
Zudem gibt es in Afghanistan bereits jetzt mehr als eine Millionen
Binnenflüchtlinge, die unzureichend oder gar nicht versorgt und
geschützt werden können.
Gegen diese Abschiebepolitik müssen wir kämpfen! Wir wollen keine
Abschiebungen, nicht nach Afghanistan, nirgendwo hin! Wir solidarisieren
uns mit allen Menschen, die für Bleiberecht einstehen und sich gegen
Abschiebungen einsetzen! Schluss mit Abschiebungen – JETZT!
Daher rufen Jugendliche ohne Grenzen, die Karawane München und der
Bayerische Flüchtlingsrat zu einer Demonstration in München auf,
um ein Zeichen der Solidarität gegen

Abschiebungen nach Afghanistan zu setzen und der bayerischen
Landesregierung zu zeigen,
dass wir ihre Abschiebepolitik unerträglich
finden.“

seelefon

  • Für Flüchtlinge gibt es neu ein kostenloses Angebot der Familienselbsthilfe Psychiatrie: „Seelefon“, ein bundesweites telefonisches Selbsthilfeangebot, bei dem man auf deutsch, arabisch, englisch und französisch sprechen kann. Hier findet ihr genauere Informationen dazu.

 

welcome2stay

  • Welcome2stay: Aufruf zu bundesweiten Aktionstagen vom 18. bis 23. März 2017 – vielleicht könnten wir uns auch beteiligen?!?

Danke für euer Engagement! Es ist wichtig für uns alle, jetzt nicht zu verstummen!

Advertisements

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s