Infos für Geflüchtete

Ihr findet hier viele Informationen in verschiedenen Sprachen zu folgenden Themen:

  • Am Anfang
  • Asylrecht und Ablauf des Asylverfahrens
  • Leben in Deutschland – Recht und Gesetze
  • Deutsch lernen
  • Kinderbetreuung
  • Arbeiten
  • Anerkennung von Zeugnissen
  • Studieren an der Universität
  • Freizeit
  • Gesundheit

Am Anfang

  • Ankommen-App mit den Themen: Leben, Asyl, Arbeit, Ausbildung in Deutschland sowie ein kleiner Sprachkurs für den Anfang
  • Der Bayerische Flüchtlingsrat hat eine aktuelle Broschüre zur Erstinformation in Deutsch und Englisch zur Verfügung gestellt.
  • RefuChat eine App, mit der sich wichtige Sätze aus vielen Sprachen auf Deutsch übersetzen lassen.

ADIA Erding ADIA Erding – Multilinguales Sprach-, Bildungs- und Informationsportal für alle Themen um Asyl, Flucht, Integration, Arbeit  (Webseite in 5 Sprachen)

 

Asylrecht und Ablauf des Asylverfahrens

PlakatInformation in English about asylum law in Germany

BaMF in english
Pro Asyl
Asylum Procedure Act
The interview in the asylum procedure

Informationsblatt zur Anhörung im Asylverfahren in verschiedenen Sprachen

deutsch
english
français
persisch
arabisch
andere Sprachen

Auf der Seite „Welcome to Europe!“ findet ihr Informationen in englisch, französisch, arabisch und farsi zum Asylrecht und Asylverfahren in allen Ländern Europas.

Erklärvideos für Flüchtlinge“ vom Münchner Flüchtlingsrat auf Deutsch, Englisch und Arabisch.

Fragenkatalog des BaMF

Zur Vorbereitung auf die Anhörung empfiehlt es sich, die Fragen des BaMF durchzugehen und einen roten Faden für die eigene Geschichte zu finden. Die möglichen Fragen findet ihr hier in deutsch, englisch, französisch, arabisch und russisch.

Passbeschaffung

Grundsätzlich muss niemand während des laufenden Asylverfahrens zur Botschaft seines Landes gehen und einen Pass beantragen. Niemand kann gezwungen werden, zur Botschaft zu gehen, wenn er sich von seinem Land verfolgt fühlt.
Wenn man arbeiten möchte, geht es aber nicht mehr ohne einen Identitätsnachweis. Ihr braucht einen Pass oder eine Geburtsurkunde.
Adressen in München, die bei der Beschaffung einer Taskira helfen können, findet ihr hier auf einer Liste des Bayerischen Flüchtlingsrats.

Hilfe bei Dublin-Abschiebungen

Wenn die Dublin-Abschiebung unausweichlich bevorsteht, kann man versuchen, Kontakt zu Flüchtlingsorganisationen in dem jeweiligen Land aufzunehmen, die sich dann vor Ort um die Menschen kümmern können. Auf der Seite w2eu.info – welcome to europe findet man europaweite Kontaktadressen.

Negativer Bescheid im Asylverfahren

Die Klagefristen sind kurz – bitte einen Helfer oder einen Anwalt kontaktieren!

Konfrontiert mit dem Ablehnungsbescheid – Was nun?

Androhung von Abschiebung

Der Bayerische Flüchtlingsrat hat einen Leitfaden zusammengestellt, was man noch tun kann, wenn die Abschiebung angekündigt wird.

Was kann die Härtefallkommission tun? Wichtig ist, dass man sich direkt an ein Mitglied der Härtefallkommission wenden muss, das dann den Antrag einbringt.

Rückkehrberatung für Asylbewerber

Die Zentrale Rückkehrberatung kann Flüge ins Heimatland und Hilfen für den Start in der Heimat organisieren.
Für uns ist die Außenstelle Mühldorf zuständig. Nähere Informationen findet ihr hier.

online-Portal zur freiwilligen Rückkehr

Hier findet ihr jetzt auch einen Film zur freiwilligen Rückkehr in vielen Sprachen. Oben in der Leiste ganz rechts kann man die Sprache einstellen:

freiwillige Rückkehr

Wie es vielleicht doch ein Bleiberecht gibt

Von der Duldung zum Bleiberecht

Asylsozialberatung der Caritas für Wasserburg

Caritas Zentrum Wasserburg
Heisererplatz 7
83512 Wasserburg

Sprechstunde:

Rabea Schall, Tel.: 01751638716
donnerstags 13.00 -16.00 Uhr

Bryan Virmani, Tel.: 015122036571
montags und donnerstags 13.00 – 16.00 Uhr

sowie nach telefonischer Vereinbarung

Anwalt in Wasserburg

Josef Blenk
Ledererzeile 56
83512 Wasserburg
Tel.: 08071 9220877
email: info@ra-blenk.de

Familiennachzug

Die Internationale Organisation für Migration unterstützt syrische und irakische Familien und deren Helfer, die einen Antrag auf Familienzusammenführung gestellt haben. Hier findet ihr die Information in deutsch und arabisch.

Leben in Deutschland – Recht und Gesetze

Einen sehr gute Zusammenstellung wichtiger kultureller Standards in Deutschland und Europa findet ihr in vielen Sprachen im Refugee Guide.

Es gibt auch  Informationen zum Rechtsstaat für Flüchtlinge und Asylbewerber auf deutsch, englisch und arabisch.
Tolle Kurzfilme zum Leben in Deutschland auf arabisch mit deutschen Untertiteln gibt es auf dem Kanal Marhaba  und bei „Demokratie für mich“ (auf farsi und deutsch) auf youtube.

Vom Flüchtlingsrat Niedersachsen gibt es einen sehr guten Flyer in vielen Sprachen zum Thema „Geh deinen Weg! Deine Rechte als Frau in Deutschland„. Es gibt auch eine App für geflüchtete Frauen – RefuShe.

Das Grundgesetz der BRD gibt es inzwischen in 11 Sprachen zum kostenlosen download. Hier findet ihr eine leicht verständliche Zusammenfassung der Grundrechte in vielen Sprachen.

Meine Rechte – einfach erklärt, Videos in verschiedenen Sprachen.

Willkommen in Deutschland – Wegweisung für muslimische Migranten“ vom Münchner Forum für Islam in deutsch, englisch und arabisch.

Formulare ausfüllen

Eine wertvolle Hilfe sind auch die Übersetzungen für deutsche Formulare, wie z.B. Antrag auf Hartz IV, auf arabisch, englisch, französisch und ein einfache Sprache. Sie wurden erstellt vom KUB Berlin.

GEZ- Rundfunkbeitrag

Die wichtigsten Informationen zum Rundfunkbeitrag findet ihr hier in vielen Sprachen.

Haftpflichtversicherung

Ein wichtiges Thema ist auch das Thema Versicherungen. Hier findet ihr Informationen zur Haftpflichtversicherung für Asylbewerber in Deutsch, Englisch und Arabisch (ganz nach unten scrollen).

Deutsch lernen

  • Deutschtrainer A1 App vom Goethe Institut
  • RefuChat App für Übersetzungen wichtiger Sätze in viele Sprache
  • Schritte plus online Übungen (A1 – B1)
  • Der „guide for refugees“ bietet einen kostenlosen online-Sprachkurs und die Tagesschau in 100sec. in Englisch und Arabisch an.
  •  welcomegrooves
    Hier kann man erste Wörter, Sätze, Redewendungen und ein wenig über die deutsche Kultur lernen – alles mit Musik. Der Kurs steht bereits in vielen Sprachen zur Verfügung, von Arabisch bis Tigrinya.
  •  App zum Deutschlernen für Menschen mit arabischer Muttersprache:
    Sprachkurs Deutsch
Zeitungen und Blogs

Kinderbetreuung

Wie ist die Betreuung für Kinder in Deutschland? Hier findet ihr Videos für Eltern des Bundesverbands für Kindertagespflege in vielen Sprachen.

Arbeiten

Arbeits- und Ausbildungserlaubnisse

Voraussetzung für die Arbeitserlaubnis:

  • geklärte Identität
  • gute Bleibeperspektive
  • oder Anerkennung

Für alle anderen gibt es keine Arbeitserlaubnis.

Hier findet ihr ein Schreiben des Landratsamts Rosenheim zur Situation im Landkreis. Die Arbeitserlaubnis muss beim Landratsamt mit diesem Formular beantragt werden.

Ausbildung

Es gibt verschiedene Fördermöglichkeiten im Rahmen der Ausbildung. Hier findet ihr eine Übersicht, wer Anspruch auf welche Förderung hat.

Informationen zum dualen Ausbildungssystem auf farsi, arabisch und tigrinia findet ihr hier in einer kleinen Broschüre von InteGreat.

Studierende und Absolventen der Universität Jena haben auf der Webseite sturado.de einen Ratgeber für Flüchtlinge zur Finanzierung von Ausbildung und Studium erstellt. Die Informationen sind auf deutsch, englisch und französisch.

Informationen der Arbeitgeber

Der DGB hat eine Broschüre mit dem Titel „Wissen ist Schutz! Was Geflüchtete wissen sollten, um in Deutschland erfolgreich zu arbeiten“ veröffentlicht, die man hier in englisch, französisch und arabisch als PDF kostenlos herunterladen kann.

Webseiten zur Arbeitssuche

Anerkennung von Zeugnissen

Asylbewerber, die Zeugnisse vorlegen können, müssen sich zur Anerkennung an die Zeugnisanerkennungsstelle wenden. Die Prüfung dauert oft mehrere Monate, und der Schulabschluss wird nicht unbedingt als gleichwertig anerkannt. Hier findet ihr das Antragsformular mit allen Informationen, was vorgelegt werden muss.
Vorher müssen die Zeugnisse von einem „öffentlich bestellten und beeidigten Dolmetscher„(die für Bayern findet ihr hier) übersetzt werden. Das kostet je nach Anzahl der Zeichen und Sprache unterschiedlich viel.

Studieren an der Universität

Informationen zur Finanzierung

Studierende und Absolventen der Universität Jena haben auf der Webseite sturado.de einen Ratgeber für Flüchtlinge zur Finanzierung von Ausbildung und Studium erstellt. Die Informationen sind auf deutsch, englisch und französisch.

Die Bildungsberatung für Zugewanderte unterstützt anerkannte Flüchtlinge und Spätaussiedler bei der Vorbereitung eines Hochschulstudiums sowie mit Stipendien für das Studium.  Die Webseite ist auf deutsch und englisch.

Die Hans-Böckler-Stiftung bietet Studien-Stipendien für Geflüchtete an, die sich gesellschaftlich engagieren. Hier findet ihr alle wichtigen Informationen dazu.

Möglichkeiten

Seit dem Wintersemester 2015/16 gibt es unter anderem an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und an der Hochschule Landshut die Möglichkeit für Asylbewerber einzelne Kurse zu belegen und zunächst als Gasthörer zu studieren. Ziel ist es, die Aufnahme eines Studiums zu ermöglichen, wofür es im Moment noch große Hürden gibt. Aber es ist ein vielversprechender Anfang. Hier findet ihr nähere Informationen zu den Möglichkeiten an der Uni in München und an der Hochschule in Landshut.
Außerdem gibt es eine online-Universität, an der Asylbewerber ungeachtet ihres Aufenthaltsstatus studieren dürfen. Die Studiensprache an der Kiron University ist englisch und deutsch.
Auch über Coursera können Flüchtlinge kostenlos online studieren.

Zum Hochschulzugang für Asylbewerber, die ihre Zeugnisse verloren haben, gibt es eine Stellungnahme des Bayerischen Kultusministeriums, die ihr hier lesen könnt.

Häufig verlangen die Universitäten, dass ausländische Studierende zunächst an einem einjährigen Studienkolleg teilnehmen müssen, bevor sie an der Universität studieren können. Hier findet ihr Informationen zu Inhalten und Voraussetzungen des Studienkollegs in München.

An der Hochschule für Angewandte Wissenschaften gibt es jetzt ein einjähriges, berufsbegleitendes Aufbaustudium Soziale Arbeit in der Einwanderungsgesellschaft. Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium oder eine vergleichbare Qualifikation.

Freizeitgestaltung

Verkehrserziehung

Absolut wichtig für alle: Verhalten im Straßenverkehr für Radler und Fußgänger.
Vom ADFC gibt es jetzt die wichtigsten  Verkehrsregeln in vielen Sprachen, u.a. auch farsi und tigrinia. Auch beim ADAC gibt es Broschüren und Poster in Deutsch, Englisch und Arabisch. Neu ist auch eine App „German Road Safety„, die ebenfalls Informationen zu diesem Thema enthält. Sie kann auch offline angeschaut werden. Auf der Webseite dazu findet ihr zum Beispiel einen tollen Film über Fahren mit dem Fahrrad.

Wandern

Projekt Alpen.Leben.Menschen. (A.L.M.). Der Deutsche Alpenverein bietet gemeinsame Touren von Flüchtlingen und Einheimischen in die Berge an.
In Wasserburg gibt es auch eine Gruppe vom Alpenverein. Hier findet ihr das Wasserburger Programm.

Schwimmen

Gesundheit

Vom Bundesministerium für Gesundheit gibt es eine interssante neue Seite „Migration und Gesundheit“ auf der ihr in vielen Sprachen Informationen zu Gesundheitsthemen findet.
Zum Thema „Arztbesuch“ gibt es vom Münchner Flüchtlingsrat ein „Erklärvideo für Flüchtlinge“ auf Deutsch, Englisch und Arabisch (nach unten scrollen :-)).

Zu vielen Gesundheitsthemen findet ihr auf der Seite von Bild und Sprache mehrsprachige Hilfen für Begleiter, z.B. Anamnesebögen, Informationsblätter, etc.

Sehr interessant für Menschen, die in der Pflege tätig sind, ist die Seite „Demenz und Migration“ über kulturelle Besonderheiten im Umgang mit Menschen aus islamischer Kultur oder aus der ehemaligen Sowjetunion – in deutsch, türkisch und russisch.

Trauma
Sexualität, Verhütung und HIV-Prävention
  •  Broschüren von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung in vielen Sprachen zu den Themen Sexualität, Verhütung und HIV-Prävention.
  • refu-tips.de Tipps für jugendliche Flüchtlinge zu allen Fragen rund um Sexualität und Beziehungen (in deutsch, englisch, französisch, arabisch, farsi, somali, tigrinya)
  • Auch von profamilia gibt es einige mehrsprachige Informationen zu diesem Thema.
  • zanzu.be Eine sehr gute Seite in vielen Sprachen zu allen Themen rund um Sexualität, Beziehung, Schutz vor Krankheiten, Vorsorge, Häusliche Gewalt, …
Gewalt

Hilfetelefon – Beratung für Frauen, die Gewalt erfahren haben, in 17 Sprachen

Informationen über Tuberkulose und andere Infektionskrankheiten (z.B. Hepatitis B)

Flyer in verschiedenen Sprachen von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Flyer zu Tuberkulose, zur Gesundheitsuntersuchung und zu Hepatitis B in vielen Sprache

Gefahren von Cannabis, Alkohol und Medikamenten

Erklärvideos in Deutsch, Englisch, Arabisch, Farsi und Tigrinya

Informationen über Zecken

Flyer in verschiedenen Sprachen mit Informationen zu Zecken, FSME und Borreliose

Pilze

Warnplakate zum Grünen Knollenblätterpilz in verschiedenen Sprachen